Kategorien
Spiritualität

Taizé-Gebet

Am 09. Februar, findet erstmals nach längerer Zeit wieder ein Taizé-Gebet in der KHG statt. Wir starten um 19 Uhr im Kleinen Saal der KHG (1. OG) mit Gesang, Stille und Gebet in Verbundenheit mit der ökumenischen Gemeinschaft in Taizé. Aufgrund der aktuellen Lage unter Einhaltung der 3G-Regel. Für einen anschließenden Austausch und Beisammen-Sein haben wir einen Tisch im Chico Mendes reserviert (unter Beachtung der dann jeweils aktuell geltenden Corona-Verordnung). Um besser planen zu können bitten wir um eine Anmeldung – natürlich ist aber auch jeder spontan noch herzlich eingeladen dazuzustoßen. Falls sich aufgrund der aktuellen Lage kurzfristige Änderungen ergeben kontaktieren wir Dich via Mail. Wir freuen uns auf Dich!

Kategorien
Unkategorisiert

Der Khan kehrt zurück

Filmvorführung und Austausch mit den Regisseuren (VERSCHOBEN!) Der Film zeigt die damaligen Wünsche und Zweifel von Rangin Dadfar Spanta, ehemaliger Politikwissenschaftler an der RWTH Aachen und Außenminister ( 2006-2010) von Afghanistan. Der Film erzählt seine Geschichte und macht dabei die innere Zerrissenheit deutlich, an der viele Migrant*innen und Exilant*innen leiden. Im Anschluss gibt es die Möglichkeit zu Diskussion und Austausch mit den Regisseuren Tom Meffert und Dagmar Diebels. Wenn du Lust und Zeit hast, komm gerne vorbei! Wir freuen uns auf Dich! Wenn möglich ist zur besseren Planung eine Anmeldung erwünscht. Schreib dazu einfach eine E-Mail an Markus, unter mr@khg-aachen.de. Für Studierende ist die Teilnahme kostenfrei. Erwerbstätige bitten wir um einen Kostenbeitrag von 4 Euro.

Kategorien
Unkategorisiert

Offenes Treffen der Studierendenvertretung

Du willst mitbestimmen, Dich einbringen oder bist einfach nur neugierig. Ganz egal. Komm einfach vorbei, wenn wir am 11. Februar um 18.30 Uhr zum offenen Treffen in unserer Bar, dem Chico Mendes, wieder die Köpfe zusammenstecken. Noch ein paar #hardfacts wer, wir, die Studierendenvertretung sind: Sind noch Fragen offen? Mail an hh@khg-aachen.de

Kategorien
Unkategorisiert

Interreligiöses Patio

Gemeinsam gestalten wir ein interreligiöses Patio! In einem Gemeinschaftsprojekt möchten wir den Patio der KHG und des Chico Mendes durch Bepflanzung nachhaltig zu einem Ort der Begegnung und des Austauschs gestalten. Mach mit! Ob mit grünem Daumen, begeistert oder kulturell interessiert. Du bist herzlich willkommen! Nächstes Treffen: im Januar (Termin wird Anfang Januar bekannt gegeben), 20 Uhr, im Gruppenlernraum des Chico Mendes (Pontstrasse 74-76) Rückblick: Am 03. November haben wir uns das erste Mal getroffen. Gerne kannst Du bei Interesse jederzeit dazustoßen und Dich mit einbringen. Wenn Du Interesse hast mitzumachen, schreib einfach eine Mail an Hannah (hh@khg-aachen.de) oder komm direkt in der KHG vorbei. Mehr zum Patio-Projekt Die Idee: Wir haben Platz. Ein Patio, das den großen Saal der KHG und den Gruppenlernraum des Chico Mendes verbindet. Gerne möchten wir dies gemeinsam in einem Projekt für Einheit und Frieden gestalten. Dabei stehen die Aspekte der (Natur-)Schönheit und Gemeinschaft im Zentrum. Natur und Schönheit spielen nicht nur im christlichen Glauben und dem europäischen Kulturkreis eine große Rolle. Ob einzelne Pflanzen oder das Konzept des Gartens an sich als Ort der Gemeinschaft und des friedlichen Miteinanders verbindet uns Menschen kulturübergreifend. Gemeinsam wollen wir im Austausch miteinander mehr darüber erfahren und im durch die konkrete Anlage, Pflege und Gestaltung einen solchen Begegnungsort durch Bepflanzung schaffen in dem wir gemeinsame Veranstaltungen und Treffen organisieren können. Neben Pflanzen, welche eine Bedeutung in verschiedenen Kulturen haben, sollen auch Nutzpflanzen hier einen Platz finden, welche zum Beispiel zum gemeinsamen kochen und essen einladen. Die Konkretisierung geschieht in drei Phasen: Die Planungsphase (November 2021 bis Januar 2022) In drei Treffen möchten wir die Projektidee konkretisieren und einen Zeitplan für die Bepflanzung und Gestaltung schaffen. Bei einem ersten Treffen im November haben wir uns kennengelernt und das gemeinsame Ziel und Vorgehen beschlossen. Für ein zweites Treffen Mitte Dezember haben wir uns in zwei Gruppen eingeteilt. Eine Gruppe beschäftigt sich mit möglichen Pflanzen und ihrer Bedeutung im religiösen und kulturellen Bereich, sodass diese Informationen im späteren “Garten/Patio” allen Besuchern zugänglich gemacht werden können. Eine zweite Gruppe ist eher praktischer und stärker am Design orientiert: Wie kann der Garten gestaltet werden, dass er Gemeinschaft symbolisiert und dazu einlädt? Welche nachhaltigen und praktisch gut verwendbaren Materialien werden benötigt? Ein drittes Vorbereitungstreffen findet Anfang Januar statt. Nach einer ersten Ideensammlung und Absprache im Plenum im Dezember, wollen wir nun konkret werden und die Umsetzungsphase realistisch umsetzbar planen und strukturieren. 2. Die Umsetzungsphase (ab Februar 2022 ) Let´s go: Es wird gebaut und gepflanzt. 3. Die Ziel-/Nutzungsphase (ab Frühjahr / Sommer 2022) Mit einer Ausstellung zu der Bedeutung von Gärten und den Pflanzen und ihrer (je unterschiedlichen) Bedeutung beginnt die Nutzungsphase des gemeinsamen Ortes: Ob einfach zum Ausruhen, für kulturelle Veranstaltungen, als informative Ausstellung über die kulturelle Bedeutung von Pflanzen oder für gemeinsame Kochaktionen, … .

Kategorien
Unkategorisiert

Gesucht : Unterstützer*innen mit Herz

🥳 Juhu! Endlich! Wir freuen uns sehr, dass das Projekt der RoKoKo-Hausaufgabenhilfe nach einer langen Corona-Pause nun wieder starten kann. 🖋 Seit 2009 unterstützen wir ehrenamtlich diese Kinder im Grundschulalter täglich von 14 bis 16 Uhr bei ihren Hausaufgaben im Hort und versuchen, sie für ein besseres Verhältnis zum Lernen und zur Bildung zu motivieren. Dazu brauchen wir immer wieder neue Unterstützer*innen. Bei Interesse melde Dich gerne bei Beate unter be@khg-aachen.de. Anm.: Lehramtsstudierende bekommen das Engagement auch als Berufsfeldpraktikum anerkannt!

Kategorien
Unkategorisiert

Licht sucht Halt

Entwurf für zwei Osterleuchter Die evangelische Studierendengemeinde (ESG) und die katholische Hochschulgemeinde (KHG) in Aachen schreiben einen gemeinsamen Wettbewerb aus: Gesucht werden Entwürfe für zwei Kerzenständer für die beiden Gemeinden: Beide Leuchter gehören jedoch zusammen, sollen sowohl einzeln als auch miteinander wirken. Bei der Gestaltung des Entwurfs sind Aspekte der Nachhaltigkeit einzubringen. Fertigung und Material je Leuchter dürfen 500€ nicht überschreiten. Die Fertigung soll durch die Gewinner*innen des Wettbewerbs in den Werkstätten des Lehrstuhls für künstlerische Gestaltung erfolgen. Preisegelder: 1.Preis: 250€, 2.Preis: 150€, 3.Preis: 100€ Informationen über die Ergebnisse findet ihr in Kürze an dieser Stelle.

Kategorien
KHG on Tour

KHG on tour Assisi 2022

Spuren|suche in Assisi Kann ein einzelner Mensch die Welt verändern?! Gemeinsam machen wir uns auf Spurensuche – es geht nach Italien, Assisi, der Heimat von Franz und Klara von Assisi. Wann? 27.März bis 02. April 2022 Da wir versuchen die Reise möglichst umweltfreundlich zu gestalten, sind wir gemeinsam mit der Bahn unterwegs – so das bereits die Fahrt ein erstes Abenteuer wird. Wir reisen dazu am 27.03 mit der Bahn von Aachen um 05:51 Uhr ab (Ankunft in Assisi 23:37 Uhr) und kommen am 02.04 um 01:08 Uhr (nachts) wieder in Aachen an (Abreise in Assisi 01.04, 05:45 Uhr). Wir übernachten in dem Gästehaus der Benediktinerinnen im Monastero S. Giuseppe in der Oberstadt. Die Übernachtung ist in Mehrbettzimmern und in Halbpension organisiert. Die Zeit vor Ort ist thematisch an der Biographie von Franz und Klara orientiert. Wir wollen dabei aber nicht stehen bleiben, sondern vor allem auf „Spurensuche“ im je eigenen Leben gehen. So sind die Tage insbesondere mit Wanderungen in und um Assisi gefüllt. Geplant ist darüber hinaus eine Fahrt in das naheliegende Gubbio. Gerahmt und unterbrochen wird der Tag von Morgen- und Abendimpulse, sowie gemeinsam gefeierten Gottesdiensten. Begleitet wird die Reise aus dem KHG-Team von Matthias und Hannah. Die Anmeldung ist bis zum 14. Februar möglich. Trage Dich dazu bitte in das untenstehende Formular ein. Die Teilnehmendenzahl ist begrenzt auf 14 Personen, anhand des Anmeldezeitpunktes wird eine Teilnehmenden- bzw. Nachrückenden-Liste erstellt. Nach dem Ablauf der Anmeldefrist bitten wir Dich über eine verbindliche Anmeldung anhand eines ausführlichen Formulars und die Überweisung des Beitrags bis zum 25. Februar. Der Kostenbeitrag beträgt 325 Euro. Die Teilnahme der Reise soll aber nicht an den finanziellen Möglichkeiten scheitern. Sag uns mit der Anmeldung kurz Bescheid und wir besprechen unkompliziert die Möglichkeiten einer finanziellen Entlastung.

Kategorien
Unkategorisiert

English speaking students

Every Tuesday | KHG | 8 PMEcumenical bible group. Registration required. International student counseling | KHGWe answer your questions and offer support in academic and personal matters. There is also the possibility to apply forfinancial support. Please contact Markus (mr@khg-aachen.de) or come to our walk-in office hours every monday between 1:30 and 4:00 PM. Intercultural Community | KHGJoin the meetings and events of our group of internationalstudents. For further information, please contact Markus (mr@khg-aachen.de).

Kategorien
KHG on Tour

Hayan Hassoun: Throwback to KHG on tour

On 19.09.2021 the KHG Organisation in Aachen has organized a tour in the Jungle on the Border with Belgium. About 11:30 o’clock I met Mr. Markus Reissen the one who organized the tour in a Café near the jungle. About 30 minuets later the others have come, and we started our trip with the fantastic nature tour guide Mr. Michael Zobel who clarified our journey plan and asked us an important question … what does „ Heimat“or „home“ means to you? Someone answered: home is a feeling, another said: home is where we find relaxation … I think that home is much bigger than being described in one word or even a full sentence. After the discussion about home, we started our journey. Firstly, we walked beside a chain of Pictures that describe the long and difficult trip of the people from war and poverty areas until they arrived at the safe zone. After a few meters and precisely at border point 958 we saw a house with a funny story because the garden of it is in the German side of the borders and the rest is in the Belgian side. What is funny that this house was being used to smuggle butter, bread and coffee back in the World War II! funny isn’t it? After Mr. Michael Zobel told us the story of this house, we continued our trip in the Jungle, meanwhile he gave us some information about the animals, trees and plants in the Jungle, what I found really interesting and scary at the same time that in a while, I mean 5 years, some species of the trees well not be existed any more, because the precipitation rate in this area is not enough for the trees which have a short root to be able to suck water from the above layer of the soil and all of that is caused by the climate change. Throw our journey we met many artworks done by special artists, but why are they special? The answer is because those artworks are being showed in the middle of the jungle not in Gallery or something like this and every work has a story and touching meaning. Ill be talking about some of them, so I start we the Photo below: In this photo we see an old blue furniture of a dining room, this furniture has been exposed to many natural factors like rain, wind and heat and as a result we have a fantastic shape of art which the nature are involved in the making if it … out of this we understand that the nature has a big role in every little detail of the shape of our life on the planet. Me personally saw a dramatic scene of a house which have been bombed in one of the wars that the world suffered and still suffering of … in the end every single person sees the art from a perspective that based on his\her experiences in life. The next artwork is simply a masterpiece! We see here a unique blue house, because of its Design. In this house we see the elments that should be inside any house but outside of this house, for example the heater and wallwatch and the books shelf are on the outside wall of it and inside we see a tree in the middle of the house and the wallpaper are such a beatifull simulation of a Jungle or rainforest. The hidden idea behind that work is that our first and essential home is the nature, and we all know that we must take care of our homes. In the picture below we see an empty bird cages, don not forget, they are empty. These cages expaned about 50 m on the forestroad and they are not empty out of nothing, they are empty because they should be like this! We can not sieze the freedom of the flying birds. To me, the meaning of this artwork is way behind the birds freedom… I think every creature on this planet must be free. At the end we feaguerd out that the artists who have done these amazing artworks just made it possible to the others to be creative by making a nice workshop in the middle of the Jungle, so everybody can go inside and make his\her own artwork only with natural matirials like wood and leafs. This journey were full of fun and profit … but above all it was full of art and creativity and i advice everybody to go there and live this nice expirement.

Kategorien
Unkategorisiert

Trauergruppe für Studierende

Im Studienalltag ist meistens wenig Raum für Trauer nach dem Tod eines nahen Menschen aus der Familie oder dem Freundeskreis. Eine Möglichkeit zum Austausch über die Erfahrungen, eigene Gedanken oder Gefühle bietet die Trauergruppe mit anderen Studierenden und der Pfarrerin BettinaDonath-Kreß. Dabei spielt die Religionszugehörigkeit keine Rolle. Bei Interesse melde Dich sehr gerne bei Matthias (mf@khg-aachen.de).