Kategorien
Unkategorisiert

Gemeinsamer Start in den Tag

Ab dem 07. Oktober gibt es jeden Donnerstag die Gelegenheit gemeinsam in den Tag zu starten. Wir treffen uns um 07.15 Uhr zu einem kurzen gemeinsamen Morgengebet. Im Anschluss gibt es Kaffee und Croissants. Treff- und Feierort ist der Raum der Stille bei uns in der KHG. Wir freuen uns auf Dich!

Kategorien
Unkategorisiert

Abschied von Maria Wiertz

Zum Abschied von unserer lieben Kollegin Maria Wiertz gest. 22. Sept. 2021 Schweren Herzens müssen wir uns von unserer sehr liebgewonnenen Kollegin Maria Wiertz verabschieden! Als erste Ansprechpartnerin in der KHG hatte sie für alle Ankommenden und Kolleg*innen stets ein freundliches Wort und ein offenes Ohr. Auch während ihrer schweren Krankheit behielt Maria ihr herzerfrischendes Lachen. Sie interessierte sich noch für die Menschen und nahm an ihrem Leben teil. Wir in der KHG konnten uns immer auf sie verlassen und wussten, dass in ihrem großen Herzen für uns feste Plätze eingerichtet waren! Das war sehr schön und bereichernd für uns alle! Wir werden Maria und alles, was sie für uns in der KHG getan hat, besonders ihren offenen Blick, ihre Freude am Genießen und ihre bodenständige Natürlichkeit nie vergessen! Dankbar, ein Stück unserer Lebenswege mit ihr gegangen zu sein, und traurig, dass diese Zeit nun beendet ist, nehmen wir Abschied von ihr und sind uns sicher, dass ihr guter Geist weiter unter uns bleiben wird!

Kategorien
Unkategorisiert

work hard pray hard reloaded

Mit Paul und Fabian Work geht work hard pray hard in diesem Semester von Mo., 20. September bis Fr., 24. September in die Verlängerung: Work hard pray hard ist die ideale Gelegenheit morgens früh aufzustehen und zusammen zu lernen – weil andere es auch tun! Im Abschlussarbeiten und Klausurstress geben wir uns einen gemeinsamen Tages- und Lernablauf: 07:15 Uhr Morgenimpuls mit anschließendem veganen Frühstück 08:00 bis 18:00 Uhr Lernen im Chico-Mendes/KHG-Lernraum 18:00 Uhr Abendimpuls und anschließendes gemeinsames veganes Abendessen – wie Frühstück. Treffpunkt: (Vor-)Raum der Stille in der KHG (morgens erfolgt der Zugang über die Tür rechts neben der Haustür zur Pontstrasse 72). Du kannst Dich für einen einzelnen Tag oder gleich für die ganze Woche anmelden: Verbindliche Rückmeldung bis 12.00 Uhr am Vortag. Teilnahmebeitrag 4 Euro pro Tag bzw. 2 Euro pro Mahlzeit.

Kategorien
Gesprächskreise & Foren

Late-Night-Çay

Talk mit dem Interkulturellen Forum zu Themen mitten aus dem Leben. Nächstes Treffen: 06. Oktober 2021. Diesmal ausnahmsweise nicht via zoom, sondern im Chico Mendes. Das Treffen beginnt daher auch schon um 20 Uhr. Weitere Infos folgen in Kürze. Ansprechpartner bei Fragen ist Markus (mr@khg-aachen.de).

Kategorien
stay connected

Semesterprogramm und Newsletter

Die je aktuelle Fassung des Semesterprogramms findest Du unten als pdf zum durchstöbern und herunterladen. Um flexibel auf Anfragen und Impulse reagieren zu können, gilt auch hier #workinprogress: Hast Du noch Ideen oder Wünsche für das Programm und das Leben an der KHG? Hast Du vielleicht eigene Projektideen die Du gerne umsetzen würdest? Solltest Du das Programm längerfristiger mitgestalten wollen, werde Teil der Studierendenvertretung, des Ständigen Rates. Melde Dich für weiterführende Informationen gerne bei Hannah unter hh@khg-aachen.de Bleib mit unserem Newsletter immer auf dem neusten Stand. Trag Dich hier ein.

Kategorien
KHG on Tour

G*tt w/m/d

Geschlechtervielfalt. Bibel. Stadtkultur. Frankfurt als Metropole und Wissenschaftsstandort bietet vielfältige Denkanstöße. Komm mit zu einer eintägigen Exposure-Erfahrung vor Ort – mit archäologischen Funden zur Geschlechtervielfalt seit biblischer Zeit (Bibelhaus Frankfurt) und einem „Queeren Stadtspaziergang“ mit Stationen und Gedenk-Orten zur Verfolgungsgeschichte wie auch zur Pionierarbeit im Bereich der Gleichberechtigung. Wir starten am 16. Oktober gemeinsam um 8:30 in Aachen am Hbf, bzw. um 10.00 Uhr in Köln. Am Abend fahren wir mit dem Zug wieder zurück. Die Fahrt findet unter Einhaltung der jeweils geltenden Corona-Schutzverordnung statt. Daher, sowie aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung unter khg-aachen.de erforderlich. Auch die Platzzahl ist entsprechend begrenzt. Teilnahmebeitrag (inkl. aller Tickets und Führungen, exkl. Verpflegung) : 20 Euro.

Kategorien
Beratung

Bericht von Christian Reeves

(English below) Da wir uns dem Ende des 2. Semesters nähern, stellt sich die Frage: “Wie geht es Ihnen in dieser Zeit?” und ehrlich gesagt, würde ich sagen, dass ich mit gemischten Gefühlen konfrontiert bin. Auf der einen Seite bin ich sehr dankbar und glücklich, dass ich hier studieren darf. Wie bereits erwähnt, ist dies ein wahr gewordener Traum für mich. Die Tatsache, dass ich hier bin, fühlt sich manchmal unrealistisch an, als ob ich wirklich träume, aber ich weiß, dass es real ist und nicht jeder eine solche Chance hat, wie ich sie bekommen habe, und ich werde sie nicht vergeuden. Auf der anderen Seite muss ich nicht verschweigen, dass Corona und die Auswirkungen der sozialen Distanzierung, das Ausgesperrtsein aus meinem Land, das Online-Studium und der allgemeine Mangel an Möglichkeiten, soziale Kontakte zu knüpfen, dazu geführt haben, dass ich und viele andere sich von Zeit zu Zeit sehr demotiviert fühlen. Während die Leute über die biologischen Gesundheitsrisiken dieser Pandemie reden, sind sich einige Menschen der Gefahr für die psychische Gesundheit, die diese Pandemie darstellt, nicht bewusst.  Ich würde sagen, dass ich auch heute noch positiv überrascht bin von der Hilfe, die ich erhalten habe und die ich immer noch bekomme, von den Menschen, die immer noch bereit sind, mehr zu tun und mehr zu geben. Diese Dinge zu hören, motiviert mich, auch in den schlechten Zeiten weiterzumachen. Doch nun möchte ich Sie bitten, mir diesen Gefallen zu tun: Schauen Sie bei Ihren Nachbarn vorbei, fragen Sie sie, wie es ihnen geht, gehen Sie mit ihnen spazieren. Nehmen Sie sich in den nächsten Wochen die Zeit, nach Menschen zu sehen, von denen Sie schon lange nichts mehr gehört haben. Viele Menschen leiden wegen Corona, die meisten von ihnen sind nicht einmal daran erkrankt. Ich schließe mit einem hoffnungsvollen Blick in die Zukunft: Die Möglichkeiten, soziale Kontakte zu knüpfen, werden langsam aber sicher immer zugänglicher und hoffentlich kann ich und viele andere wie ich, nächstes Semester endlich in einem Hörsaal sitzen und in einer Umgebung mit Kommilitonen lernen, was eine Art Extra-Motivation bieten sollte. As we come upon the end of the 2nd semester, the question arises, “how are you doing at this time” and honestly, I would say I am faced with mixed feelings. I am on one hand very grateful and happy to be afforded the opportunity to study here. As aforementioned this is a dream come true for me. The fact that I am here sometimes feels unrealistic, as if I am really dreaming, but I know that it is real and not everyone has an opportunity like the one I have got and I will not waste it. On the other hand, there is no need to hide the fact that Corona and the effects of social distancing, being locked out my country, online learning and the overall lack of opportunity to socialize have caused myself and many others to feel very demotivated from time to time. While people are stuck talking about the biological health risks of this Pandemic quite a few people are not aware of the danger to mental health this Pandemic poses.  I would say that I am positively surprised even today by the help I have received and the help I still get, by the persons still willing to do more and give more. Hearing these things motivate me to keep pushing on through the down times. However now I would like to ask you to do me this favor: Check up on your neighbours, ask them how they are going, go take a walk with them. Take the time over the next weeks to check up on people you haven’t heard from in a while. Many people are suffering because of Corona, most of whom haven’t even had it. I end with a hopeful look into the future: The opportunities to socialize are slowly but surely being made more and more accessible and hopefully next semester I and many other like me can finally sit in a lecture hall and learn in an environment with our peers which should provide some sort of extra motivation.

Kategorien
KHG on Tour

KHG on Tour

“Auf neuen Wegen – neue Leute kennenlernen” ist das Motto unserer Sonntagserkundungstouren. Am Sonntag, den 29. August, am 19. September (grenzkunstroute mit Markus / M. Zobel), sowie am 10. Oktober (Jakobsweg Aachen mit Matthias / Hannah) sind wir jeweils ab 12.00 Uhr gemeinsam unterwegs um in Gemeinschaft auf verschiedenen Routen Aachen und seine Umgebung neu zu entdecken. Der Treffpunkt wird jeweils kurz vorher bekannt gegeben. Am 19. September ist der Treffpunkt Das “Alten Zollhaus”, Eupener Straße. Hinweis zur Anreise: Der Bus (ASEAG-Linie 14) kommt fährt um 11 Uhr am Bushof los und um 11:21 Uhr an der Haltestelle “Altes Zollhaus” an der Eupener Straße 420/belgische Grenze an. Wir treffen uns dort beim Alten Zollhaus. Eine Anmeldung ist zur Planung notwendig. Um kurzfristige Änderungen oder Hinweise zu kommunizieren. Z.B. wetterbedingt, bitten wir Dich für diesen Zweck um die Angabe Deiner Mailadresse. Danke. Seid dabei! Wir freuen uns auf Euch!

Kategorien
Spiritualität

„Von allen Seiten umgibst Du mich…“ : Retreat auf Spiekeroog

20. – 24. Sept auf der Nordseeinsel Spiekeroog Anmeldung erforderlich (siehe unten) Allein oder in kleinen Gruppen Zeit haben sich mit den Themen meines Lebens und meines Glaubens auseinanderzusetzen Weites Meer, Strand und unendlicher Himmel Begleitet wird dieser Retreat von den Studierendenpfarrer*innen Swantje Eibach-Danzeglocke (ESG) und Matthias Fritz (KHG) Geplanter Ablauf: 1. Tag: Anreise und Transfer auf die Insel / abends Kennenlernen / Gottesdienst / Inselspaziergang 2.-4. Tag: Morgenimpuls am Strand /Morgens und Nachmittags thematische Einheiten / Abendimpulse 5. Tag: Morgenimpuls am Strand / vormittags Feedback und Packen / mittags Abreise Teilnahmekosten: 130,00€ Anmeldeschluss ist der 18.07.21